Network Access Control: Wertvolle Unterstützung bei der Umsetzung der DSGVO

Pressemitteilung_Wetter, den 17.05.2018. ARP-GUARD hilft Unternehmen, die Basis für einen funktionierenden Datenschutz zu legen.

17.05.2018

Die Europäische Datenschutzgrundverordnung, kurz EU-DSGVO, löst die bisherigen Bestimmungen auf nationaler Ebene ab und ist ab dem 25. Mai 2018 die verbindliche neue Grundlage für den Datenschutz in Europa. In dieser haben sich die Mitgliedsstaaten klar für einen strengeren Schutz personenbezogener Daten ausgesprochen. Damit stehen ausnahmslos alle EU-Unternehmen, Behörden und Institutionen, die Daten zu Personen erheben, in der Pflicht, den Schutz und Umgang mit personenbezogenen Daten den Anforderungen der DSGVO anzupassen.
Datenschutz fängt bei der IT an
Ein sicherer Betrieb der IT-Systeme ist Grundvoraussetzung dafür, dass Datenschutz überhaupt gewährleistet werden kann. Bleibt zum Beispiel der Zugang zum Netzwerk ungeschützt, können sensible Daten schnell in falsche Hände geraten.
Artikel 32 der DSGVO verlangt daher folgerichtig, dass die „IT-Systeme entsprechend dem Stand der Technik abzusichern sind“. Ein effizienter Netzwerkzugangsschutz (NAC) ist aus diesem Grund von zentraler Bedeutung. Die ISL Internet Sicherheitslösungen GmbH bietet diesen mit ARP-GUARD.
Mit ARP-GUARD mehr Kontrolle und Übersicht im Netzwerk
Das NAC-System ARP-GUARD hilft Unternehmen, ihre Daten gegen Angriffe und Sicherheitsrisiken zu schützen und unterstützt effektiv die geforderte Netzwerkintegrität. Gleichzeitig erhalten Anwender mit der Lösung die notwendige Übersicht über ihr Netzwerk sowie die Kontrolle über alle Geräte und Netzwerkbereiche. Zertifizierungen gemäß ISO/IEC 27001 für kritische Infrastrukturen werden unterstützt.
An der DSGVO kommt keiner vorbei. Deshalb ist es wichtig, sich spätestens jetzt damit zu beschäftigen und vorhandene IT-Systeme abzusichern. ARP-GUARD liefert dafür einen der Bausteine. Weitere Informationen unter www.arp-guard.com.