ARP-GUARD NAC | Details

ARP-GUARD auf der it-sa 2021

|   Pressemitteilung

ISL präsentiert auf der Sicherheitsmesse innovative Weiterentwicklungen der NAC-Lösung

Der deutsche Softwarehersteller ISL Internet Sicherheitslösungen GmbH präsentiert innovative Weiterentwicklungen der NAC-Lösung ARP-GUARD vom 12. bis 14. Oktober auf der IT-Sicherheitsmesse it-sa in Nürnberg (Halle 7, Stand 7-312 Teletrust).

In Zeiten wachsender Bedrohungen durch Spionage und Cyberkriminalität wird die Absicherung von Unternehmensnetzwerken immer wichtiger. Die zunehmende Zahl an nicht verwalteten IoT-Geräten oder BYOD im Netzwerk macht Organisationen für diese Angriffe besonders verwundbar.  

Zugleich stellen dezentrale Strukturen und mobiles Arbeiten hohe Anforderungen bezüglich der Bereitstellung eines zuverlässigen und sicheren Zugriffes auf digitale Anwendungen.

Die Network Access Control (NAC)-Lösung ARP-GUARD des deutschen Softwareherstellers schützt Unternehmensnetzwerke vor den Risiken, die durch nichtkonforme Geräte entstehen und sorgt für kontrollierte sowie geschützte Netzwerkzugänge.

Das neue ARP-GUARD Add-on Agent "powered by infinipoint" ist in der Lage das reale Gefahrenpotenzial von vorhandenen Schwachstellen zu ermitteln. Dies geschieht unter Berücksichtigung des Common Vulnerability Scoring System (CVSS). Dementsprechend werden Handlungsempfehlungen ausgegeben, um die Sicherheitslücken bei betroffenen Geräten zielgerichtet zu beheben, auch außerhalb des eigenen Firmennetzwerkes.

Mit dem Enterprise-Management Add-on werden weltumspannende Konzerne und Unternehmen mit großen Filialnetzen dazu befähigt, die gesamte IT-Infrastruktur zentralisiert zu verwalten und abzusichern. Durch die georedundanten Instanzen und dezentralisierten Backup-Szenarien wird eine maximale Verfügbarkeit ermöglicht. Zusätzlich steht eine Schnittstelle zu gängigen SIEM-Systemen für tiefere Analysen in einem Security Operations Center zur Verfügung.

Mehr Sicherheit. Mehr Kontrolle. Mehr NAC.

zurück